Rohrtyp D

Die Produktion von Rohrtyp D findet in Anlehnung an DIN 16965, Teil 4 statt.
Die Mindeststärke der Chemieschutzschicht beträgt 2,5 mm. Sie besteht aus zwei Lagen C- Glasvlies oder synthetischem Vlies sowie mindestens drei Lagen Glasmatten.
Die Außenschicht besteht aus C- Glasvlies und einer witterungsbeständigen Harzschicht von 0,2 mm Dicke.

Dieser Rohrtyp eignet sich für schwach- bis normalchemische Anwendungen.